006 img

Wettbewerb Kindergarten St. Georgen

Jahr: 2016

Ort: St. Georgen

Kategorie: Wettbewerb

Bilder: Raum 3 Architekten

 

Dem kleinen Bürger von St. Georgen ein zweites Zuhause schaffen. Wärme und Geborgenheit, aber auch Abenteuer und Forschung erwarten den Besucher des Kindergartens. Um eine solche Atmosphäre zu schaffen ist die Orientierung der Räumlichkeiten von wesentlicher Bedeutung. Die Gruppenräume des Kindergarten, die Kindertagesstätte und die Küche sind aus Sicht der kurze Wege, praktischen und funktionellen Abläufe unbedingt ebenerdig zu positionieren. Die Orientierung der Gruppenräume des Kindergartens und die Kindertagesstätte erfolgt Richtung Süden bzw. Süd-Westen. Sonnen, Wärme und Behaglichkeit bilden die Grundlage für die Gestaltung der Hauptaufenthaltsräume. Das Erdgeschoss ist als offener und durchlässiger Holz- und Glaskörper konzipiert. Sichtbezüge zum Außenbereich -Wiese, Bäume, Natur- prägen den Innenraum. Das Obergeschoss wird als verputzter Körper mit Fensterclustern ausformuliert. Die Fokussierung auf die Tätigkeit im Innenbereich steht hier im Vordergrund. Das Gebäude wird von Norden her entlang des bestehenden Pausenhof der Grundschule erschlossen. Ein Foyer, in welches der Haupteingang mündet, fungiert als gemeinsamer Eingangs- und Erschließungsbereich, von welchem aus drei autonome Zugänge für Kindergarten, Kindertagesstätte und Küche erfolgen. Zudem ist das Foyer über Treppe und Lift mit der Tiefgarage verbunden. Im Kindergarten heißt ein zentraler, zweigeschossiger Pausenhof den Besucher willkommen. Dieser Bereich schafft Raum für die ersten Kontaktaufnahme der kleinen Bürgern und bildet zugleich das Herz des Kindergartens. Er steht für Großzügigkeit, Übersichtlichkeit, Offenheit. Offene Lern- und Spiellandschaften, Sichtbezüge zu den verschiedenen Räumlichkeiten und Ausblicke in den großzügigen Garten. Eine offene und helle Atmosphäre, warmen und behaglichen Materialien und Farben definieren nicht nur den Raum sonder schaffen zugleich das Zuhause der Gemeinschaft des Kindergartens. Das zweigeschossige Atrium dient zugleich als Erschließungsfläche und ist direkt mit der überdachten Fläche verbunden. Die drei Gruppenräumen inklusive des zusätzlichen Gruppenraumes sind im Erdgeschoss positioniert. Zusätzlich zur Fläche im Erdgeschoss verfügt jeder Gruppenraum über einen internen Balkon, welcher einen Bereich des Rückzugs und der Geborgenheit für die Kinder darstellt. Die Ausweichräume, Verwaltung und der große Bewegungsraum befinden sich im Obergeschoss. Verbunden über den Innenhof bleibt auch eine solch große Struktur übersichtlich und in ihrer Dimension greifbar. Der großzügiger Außenbereich wird direkter über die Garderoben erschlossen. Der Garten bietet eine abwechslungsreiche Spiellandschaft mit diversen Spielgeräten, Hügellandschaft und  Bäumen zur Beschattung. Die dominierende Grünfläche umarmt die Spielinseln und bildet mit den Bäumen einen Ort der Erholung.

 

007 img

0001 lageplan

Lageplan

2 KG

Kellergeschoss

3 EG

Erdgeschoss

4 OG

Obergeschoss

5 SCH

Schnitt